Die Band

Frechen Indie aus feinster Pop-Küche präsentiert Kaja: ein innovativer, ureigener Stil, dazu eine Prise Jazz, ein Hauch Latin, eine Messerspitze Funk und erdiger Rock.

Die stilistisch versierten Musiker überzeugen mit brillantem Spielgefühl und verneigen sich vor keinem Trend.

Über allem schwebt verführerisch Kajas einzigartige Stimme und erwärmt das Herz mal gewaltig ergreifend, mal gefühlvoll perlend. Doch nicht nur das, die Sängerin erzeugt auch ein wogendes Meer aus Tönen an Gitarre und Klavier. In rückhaltlos authentischen Texten spiegelt sie die Absurditäten und den Wahnwitz eines unangepassten und aufregenden Lebens. Dabei schimmert zwischen den Zeilen immer ein provokantes Augenzwinkern durch.

Steffen Basta steht für das Fundament am Bass, entdeckt jedoch gerne neue Dimensionen auf virtuosen Ausflügen. Dieter Arnold ist der neue Mann am Schlagzeug. Intuitiv und präzise setzt er seine rhythmischen Akzente. Auch neu ist Hugh-T. Häfner an akustischer und elektrischer Gitarre. Das Klangspektrum erweitert er revolutionär durch seine soundmalerische Kreativität.

Steffen Basta   (Bass)
Kaja   (Gesang, Gitarre, Klavier)
Hugh T. Häfner (Gitarre)
Dieter Arnold (Schlagzeug)